Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Informationen über gesetzliche Vorschriften bei Fernabsatzverträgen, Widerrufsbelehrung, Datenschutzhinweise und Google-Analytics-Hinweis der Vermittlungsplattform astrozeit24® (Copyright)


Prolegomenon:

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen und Dienste der Vermittlungsplattform astrozeit24 UG (haftungsbeschränkt) und sämtlicher Partnerplattformen und regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Betreiber und den Nutzern (Beratern und Kunden). Sie können von den Nutzern jederzeit unter https://www.astrozeit24.de/agb/ abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden. Alle Leistungen und Dienste werden ausschließlich auf Basis dieser Vertragsbedingungen erbracht.


§ 01 Geltungsbereich / Vertragsgegenstand

  1. Unter der Marke astrozeit24 wird volljährigen und geschäftsfähigen Nutzern eine Internet-, Telefon- und Nachrichtenplattform zur Vermittlung von Beratungsdienstleistungen zur Verfügung gestellt.
  2. Der Betreiber stellt ausschließlich die technischen und betrieblichen Möglichkeiten des Vermittlungssystems zur Verfügung, die durch Ergänzung, Weiterentwicklung und Wartung eingeschränkt sein können. Darüber hinaus kann Nutzern der Gebrauch der Vermittlungsplattform vom Betreiber nach eigenem Ermessen verweigert werden. Nutzer können hieraus keine Ansprüche gegen den Betreiber geltend machen.
  3. Das Vertragsverhältnis zwischen Betreiber und Nutzern kommt implizit durch Inanspruchnahme der Vermittlungsplattform oder deren Services zustande.
  4. Die Beratungsdienstleistung selbst wird nur im Verhältnis zwischen den Nutzern erbracht. Der Betreiber handelt nur als Vermittler zwischen dem selbständigen Berater und dem Kunden und hat keine Kenntnis und Einfluss auf Zustandekommen, Inhalt, Art, Dauer, Umfang und Erfolg der erteilten Beratung.
  5. Für das Vertragsverhältnis zwischen Betreiber und den als „freien Mitarbeitern“ tätigen Beratern gelten darüber hinaus gesonderte individuell vereinbarte Dienstleistungsverträge, in denen auch individuell das Beratungshonorar vereinbart wird.
  6. Die vermittelte Beratung ersetzt nicht den medizinischen, rechtlichen, wirtschaftlichen oder ähnlichen Rat von Angehörigen spezieller geschützter Berufsgruppen wie Ärzten, Rechtsanwälten, Steuerberatern usw. Jedem Berater ist die Weitergabe von Informationen zu diesen Themengebieten strikt untersagt. Jeder Kunde nimmt die Leistung der Berater auf eigene Verantwortung in Anspruch.

§ 02 Gratis Beratung

  1. Neukunden, die den Service und die Leistung der Plattform und der Berater testen möchten, kann durch die Berater über den Betreiber eine unverbindliche Gratis Beratung angeboten werden.
  2. Die Berater verzichten bei einer Gratis Beratung auf das vertraglich vereinbarte Beratungshonorar. Es besteht kein Anspruch des Kunden auf eine Gratis Beratung, sondern sie liegt im Ermessen des Betreibers oder der Berater.
  3. Eine Gratis Beratung ist nur einmalig pro Haushalt möglich und setzt eine Anmeldung voraus. Alle Angaben des Kunden müssen richtig, vollständig und wahrheitsgemäß erfolgen. Zur Gewährleistung der Kostenfreiheit und zur Verifizierung der Anmeldeinformationen veranlasst der Betreiber einen Rückruf auf die freiwillig angegebene Kontaktnummer des Kunden und vermittelt das Gespräch anschließend an einen Berater.
  4. Erschleichung von Gratis Beratung durch falsche Angaben schädigt die Berater und wird deshalb vom Betreiber zum Schutz der Berater in jedem Fall straf- und zivilrechtlich verfolgt. Darüber hinaus wird eine erschlichene Gratis Beratung wie ein kostenpflichtiges Gespräch behandelt und vom Betreiber bis zur Beauftragung eines Inkassounternehmens beigetrieben.

§ 03 Widerrufsrecht für Verbraucher

Ist der Kunde Verbraucher (§ 13 BGB), steht ihm ein Widerrufsrecht zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

Hinweis:
Nutzt der Kunde die Beratungsdienste / Dienstleistungen der Vermittlungsplattform über eine von ihm aktivierte Telefon- oder Internetverbindung, steht ihm gemäß § 312 Abs. 2 Nr. 11 BGB hinsichtlich dieser Beratungsdienste / Dienstleistungen ein Widerrufsrecht nicht zu.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

astrozeit24 UG
(haftungsbeschränkt)
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: J. Erwin Steffens
Lützerodestraße 12
30161 Hannover
Telefon Deutschland: 0800 321 322 00
Fax: +49 511 72 72 72 23
E-Mail: astrozeit24@astrozeit24.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, welches jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Hinweis:
Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn die Leistung bereits vollständig erbracht oder der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

§ 04 Gewährleistung / Haftung des Betreibers

  1. Der Betreiber schließt die Haftung im Schadensfall durch Inanspruchnahme der Vermittlungsplattform und der nachfolgenden Beratungsdienstleistung aus, es sei denn, es liegt Vorsatz von Seiten des Betreibers vor oder der Schadensfall ist durch schuldhafte Verletzung des Betreibers an Leib und Leben des Nutzers eingetreten.
  2. Soweit die Haftung des Betreibers - nach gültiger Rechtsprechung - nicht ausgeschlossen werden kann, ist sie auf den gesetzlichen Mindestbetrag begrenzt.
  3. Der Betreiber übernimmt keinerlei Haftung für die durch die Berater erteilten Auskünfte an Kunden. Auf § 1 (4-6) wird verwiesen.

§ 05 Haftung der Nutzer (Berater und Kunden)

  1. Die Nutzer stellen den Betreiber von jeglichen Ansprüchen Dritter, unabhängig von welchem Rechtsgrund, frei.
  2. Die Nutzer haften, auch gegenüber Dritten, vollumfänglich für Verstöße gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen oder sonstige Rechtsvorschriften. Darüber hinaus haften Sie auch selbst für die unzulässige, missbräuchliche oder übermäßige Nutzung oder Verwendung der angebotenen Services und der daraus entstehenden Folgen.

§ 06 Nutzungsrechte und -regeln

  1. Nutzer, die dem Betreiber Sounds, Streams, Videos, Texte, Grafiken oder Bilder überlassen, müssen die Verwertungs- oder Urheberrechte daran besitzen. Mit der schutzrechtsfreien Überlassung geben sie dem Betreiber das räumliche, zeitliche und unbeschränkte Recht, diese ohne weitere Zustimmung auf alle bekannten Arten zu nutzen und an Dritte weiterzugeben.
  2. Der Betreiber haftet nicht für Ansprüche - auch gegenüber Dritten - aus der Übertragung von Verwertungsrechten durch einen Nutzer. Sollten Ansprüche gegenüber dem Betreiber geltend gemacht werden, haftet der überlassende Nutzer im vollen Umfang selbst, wenn er nicht Inhaber der Verwertungs- oder Urheberrechte ist.
  3. Die angebotenen Services unterliegen den Vorschriften des Verhaltenskodex des Vereins „Deutscher Verband für Telekommunikation und Medien e.V.“, dessen Richtlinien für alle Mitglieder in der jeweils gültigen Fassung verbindlich sind. Der Verhaltenskodex kann über den DVTM e.V., Birkenstraße 65, D-40233 Düsseldorf, angefordert werden. Alle Vertragspartner verpflichten sich zur Einhaltung dieser Vorschriften.

§ 07 Datenschutz und Datenschutzerklärung

  1. Der Betreiber legt besonderen Wert auf den Schutz personenbezogener und vertraulicher Daten. Er befolgt strikt die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), des Telemediengesetzes (TMG) sowie der weiteren gesetzlichen Datenschutzbestimmungen.
  2. Von den Nutzern freiwillig angegebene Daten (Bestandsdaten) und die während der Nutzung entstehenden Daten (Bewegungsdaten) werden vom Betreiber gespeichert. Die Verarbeitung und Nutzung dient der Vertragserfüllung, der Abrechnung, der kundenorientierten Gestaltung der angebotenen Dienstleistung und Beratung sowie der Marktforschung. Der Betreiber ist nur dann berechtigt, Daten an Dritte weiterzugeben, wenn schützenswerte Interessen des Nutzers nicht beeinträchtigt werden, es sei denn, es liegt das Einverständnis des Nutzers zu einer darüber hinausgehenden Verwendung vor. Darüber hinaus ist dem Betreiber gestattet, sämtliche Daten offenzulegen, wenn zivil- oder strafrechtliche Belange betroffen sind.

§ 08 Konventionelle und elektronische Post

  1. Jeder Nutzer (Berater und Kunde) erhält vom Betreiber konventionelle und elektronische Post mit dem Ziel, das Erscheinungsbild des Betreibers zu fördern und die Erbringung der angebotenen Dienstleistungen zu verbessern und zu unterstützen, wenn dieser sein Einverständnis gegeben hat.
  2. Erlangt der Betreiber die Kontaktinformationen des Nutzers jedoch freiwillig, im Zusammenhang mit der Nutzung der Vermittlungsdienstleistung oder durch Inanspruchnahme kostenloser oder kostenpflichtiger Beratungsdienstleistung, ist eine darüber hinausgehende Zustimmung des Nutzers nicht erforderlich.
  3. Die Nutzer erhalten vom Betreiber nur für eigene oder ähnliche Dienstleistungen von angeschlossenen Partnerplattformen Zusendungen.
  4. Die Empfänger von Zusendungen können jederzeit kostenfrei und problemlos der Nutzung Ihrer Kontaktinformationen widersprechen, indem sie die im Impressum angegebenen Kontaktwege des Betreibers nutzen.

§ 09 Nutzungsentgelte und Abrechnung

  1. Die Nutzung der Vermittlungsplattform und Inanspruchnahme von Beratung ist entgeltpflichtig und setzt sich zusammen aus Leitungs- und Verbindungsgebühr, Vermittlungs- und Beratungshonorar sowie kostenpflichtigen Zusatzleistungen.
  2. Bei telefonischen Mehrwertnummern werden die gesetzlich vorgeschriebenen Preisangaben ausgewiesen.
  3. Durch einen Kunden stornierte Auszahlungen oder für den Kunden erfolgte Rückbelastungen von Telekommunikations-Carriern oder von anderen Zahlungsabwicklungsdienstleistern (sogenannte Charge Backs) werden, zuzüglich der Verwaltungs- und Beibringungskosten, direkt durch den Betreiber - bis hin zum gerichtlichen Mahnverfahren oder durch Überlassung der Forderung an ein Inkassounternehmen - gegen diesen geltend gemacht.
  4. Das Beratungshonorar wird vom Betreiber an die Berater, nach Auszahlung der Entgelte durch die Telekommunikations-Carrier oder anderer Zahlungsabwicklungsdienstleister, weitergeleitet.
  5. Alle Gebühren sowie Preisangaben und -ansagen enthalten die jeweils gültige Umsatzsteuer.

§ 10 Laufzeit und Beendigung

  1. Der Vertrag läuft auf unbestimmte Zeit. Er kann von den Kunden jederzeit ohne Einhaltung einer Frist schriftlich oder per E-Mail gekündigt werden.
  2. Der Betreiber kann den Vertrag unter Einhaltung einer Frist von einer Woche kündigen. Das Recht zur Sperre und zur fristlosen Kündigung bleibt hiervon unberührt. Der Betreiber wird bei Kündigungen aufgrund von Verstößen gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen und bei Pflicht- oder Rechtsverletzungen rechtliche Maßnahmen gegen den Nutzer in die Wege leiten.
  3. Die Entgeltpflicht für in Anspruch genommene Vermittlungs- oder Beratungsleistung wird jedoch von einer Kündigung nicht berührt.
  4. Verbliebenes Guthaben wird der Betreiber bei Vertragsbeendigung unter Abzug der hierdurch verursachten Kosten (wie z.B. Überweisungskosten) an den Kunden auszahlen. Gratisminuten sind von einer Auszahlung ausgeschlossen. Die Auszahlung erfolgt durch Überweisung an eine Bank.

§ 11 Schlussbestimmungen

  1. Änderungen und Ergänzungen zu diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Nebenabreden bestehen nicht und wird ausdrücklich widersprochen.
  2. Auf diese allgemeinen Geschäftsbedingungen findet ausschließlich das deutsche Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, Anwendung. Erfüllungsort für diese Vereinbarung ist der Sitz des Betreibers in Hannover. Ist der Kunde Unternehmer, wird - soweit zulässig - als ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Betreibers vereinbart.
Copyright astrozeit24®. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche Vervielfältigung, auch auszugsweise, ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Betreibers strikt untersagt und wird zivil- und strafrechtlich verfolgt.