Die Kunst der Entscheidung

Sich richtig entscheiden – so geht´s!

Entscheidungen treffen

Jeden Tag müssen wir kleine und größere Entscheidungen treffen. Und manchmal ist das ziemlich schwierig. Wenn es um die Liebe geht, ein neues Jobangebot, den Wohnungswechsel oder das nächste Urlaubsziel kommen wir schon mal ins Schleudern. Denn mit jeder Entscheidung ist eine Folge verbunden, die dazu beitragen kann, dass wir einen Entschluss im Nachhinein als gut oder weniger gut empfinden.

Warum fallen uns Entscheidungen oft schwer?

schwere Entscheidungen fällen

Stress, negative Erfahrungen oder Angst vor Veränderung – die Gründe für aufgeschobene Entscheidungen sind vielfältig. Daher ist es wichtig zu verstehen, dass jede getroffene Wahl den persönlichen Erfahrungsschatz erweitert. Also keine falsche Scheu! Auch unerwünschte Ergebnisse können neue Chancen eröffnen. Vielleicht ist schon Ihr nächster Entschluss der beste, den Sie jemals treffen werden!

„Manchmal führt uns eine falsche Entscheidung auf den richtigen Weg.“ unbekannt

Was macht eine gute Entscheidung aus?

gute Entscheidungen treffen

Gute Entscheidungen kommen dem, was wir wirklich wollen, sehr nah. Im günstigsten Fall haben wir also eine gute Option abgewählt und uns für die bessere entschieden. Dennoch sollte klar sein: Perfekte Entscheidungen gibt es nicht. Denn wir wissen nicht, wie unser Leben mit der Alternative verlaufen wäre und können vieles nicht selbst beeinflussen. Dass wir eine gute Wahl getroffen haben, merken wir oft erst viel später. Nämlich dann, wenn sich der neue Job tatsächlich als Karrieresprungbrett entpuppt hat.

Wie viel Zeit benötigt ein Entschluss?

Zeit für Entscheidungen

Vieles entscheiden wir sekundenschnell aus dem Bauch heraus: lieber die schwarze statt der blauen Jeans. Beim Autokauf brauchen wir schon länger: Gebraucht- oder Neuwagen? Und dann sind da weitreichende Lebensentscheidungen, die uns um den Schlaf bringen und für die wir tage-, wochen- oder monatelang die Konsequenzen abwägen.

Doch Vorsicht! Wer in der Liebe und im Beruf zu lange wartet, muss damit rechnen, dass andere ihm die Entscheidung schon abgenommen haben. Dann ist der Flirtpartner vielleicht nicht mehr interessiert oder der Arbeitgeber hat sich bereits für einen anderen Kandidaten entschieden.

„Wer keine Entscheidungen trifft, wird von Entscheidungen getroffen.“ unbekannt

Damit wird auch deutlich, dass Zeit nicht unbedingt der ausschlaggebende Faktor für gute Entscheidungen ist. Es kommt viel mehr auf den Mut an, überhaupt eine Entscheidung zu fällen und aus dem, was dann folgt, die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen.

Wie treffen wir leichter Entscheidungen?

sich leichter entscheiden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die bei der Entscheidungsfindung helfen können. Freunde zu befragen oder Pro- und Contralisten zu erstellen, sind altbewährte Mittel. Fragen Sie sich aber auch, welche Bedürfnisse, Ziele und Werte Sie haben und welche Wahl dazu am besten passt.

Auch spirituelle Methoden können bei der Entscheidungsfindung helfen und Ihnen Klarheit bringen. Besonders wenn Sie das Gefühl haben, sich im Kreis zu drehen, kann dieser oftmals neue Blickwinkel sehr erhellend sein und dazu führen, dass man bestehende Optionen guten Gewissens aussortiert und sich zu guter Letzt für die vielversprechendste von zwei Möglichkeiten entscheidet.

spirituelle Entscheidungsmethoden

Spirituelle Entscheidungsmethoden

Da spirituelle Entscheidungsmethoden verstärkt auf der unbewussten Ebene wirken, sind sie ein guter Wegweiser und bieten Orientierung, wenn man im Entscheidungsprozess feststeckt und seine Unentschlossenheit überwinden möchte. Wir stellen Ihnen vier verschiedene Entscheidungshilfen vor, die es Ihnen leichter machen, wichtige Entscheidungen zu treffen – mit einem guten Gefühl.

1. Kartenlegen für die Gewissheit

Entscheidungsmethode Kartenlegen

Die Kartenlegen-Methode konzentriert sich auf die Frage, was passiert, wenn sich der Fragesteller für oder gegen etwas entscheidet. Die Legefigur „Entscheidungsspiel“ z. B. wird gern als Hilfe bei wichtigen Entscheidungen herangezogen.

Und so funktioniert’s: Erst wird aus dem Kartendeck eine Karte herausgesucht, die das Thema des Fragenden repräsentiert. Dann werden sechs weitere Karten gezogen und in einer Zweier-Reihe ausgelegt. Die erste Reihe zeigt die Folgen auf, wenn sich der Fragesteller für eine Handlung, die zweite Reihe, wenn er sich dagegen entscheidet.

2. Pendeln für das Bewusstsein

Entscheidungsmethode Pendeln

Mithilfe des Pendels können konkrete Fragen mit Ja, Nein oder Neutral beantwortet werden. Beim Pendeln werden energetische Schwingungen über die Finger in das Pendel weitergeleitet und die erfragten Informationen so in die bewusste Ebene transportiert.

Und so funktioniert’s: Das Pendel wird ruhig zwischen Daumen und Zeigefinger genommen und z. B. über einen Gegenstand oder ein Foto gehalten. Dann wird die Frage laut oder in Gedanken formuliert. Das Pendel bewegt sich nun in die vorher festgelegte Richtung für Ja oder Nein oder es verbleibt in kreisenden Bewegungen.

3. Astrologie für die Klarheit

Entscheidungsmethode Astrologie

Der Blick auf Sternenkonstellationen und die Transite von Planeten ist für viele Lebensbereiche eine sinnvolle Entscheidungshilfe. Das eigene Sternzeichen oder ein individuelles Geburtshoroskop gibt zudem Auskunft über Entwicklungen und Chancen.

Und so funktioniert’s: Die Astrologie analysiert, welche Tendenzen vorliegen, die Einfluss auf die Situation des Fragestellers nehmen, und welche Folgen möglicherweise aus den verschiedenen Entscheidungsoptionen resultieren. So kann ein Blick in die Zukunft Sorgen nehmen, Kraft geben und in jedem Fall das Leben positiv beeinflussen.

4. Channeling für die mediale Botschaft

Entscheidungsmethode Channeling

Beim Channeling stellt ein Medium Kontakt zur geistigen Welt her, z. B. zu Engeln, Göttern oder Verstorbenen. Ihre Unterstützung ist ganz besonderer Art. Denn die höheren Wesen sehen unsere Welt aus einer anderen Perspektive und können uns so zu mehr Klarheit verhelfen.

Und so funktioniert’s: Das Channelmedium verbindet sich mittels Trance, Karten oder auf andere Weise mit den höheren Schwingungsfrequenzen der geistigen Welt und übermittelt die Frage des Ratsuchenden. Die empfangene Antwort aus der geistigen Welt ist zugleich Wegweiser und Lebenshilfe.

Treffen Sie die richtige Wahl

Jede Entscheidung zieht Folgen nach sich. Damit diese rundum positiv für Ihr Leben sind, lassen Sie sich von unseren Experten bei Ihren Entscheidungen unterstützen. Ob Karten, Pendel, Astrologie oder eine von vielen weiteren Methoden – unsere astrozeit24-Berater helfen Ihnen, die richtige Wahl zu treffen.

Ihre Vorteile bei astrozeit24

  • Beratung ohne Anmeldung
  • Geprüfte Premium Berater
  • Kostenloses Gratis-Gespräch
  • Von Frauen geführt

Aktuelle Bewertungen

Beraterstatus











Bitte wählen Sie Ihre
Beraterin

Alle Berater anzeigen