Partnerhoroskop Jungfrau

Die Jungfrau ist einer der größten Saubermänner im Tierkreis, schreibt man ihr doch einen ausgeprägten Sinn für Ordnung, Logik und einen nicht allzu ausgeprägten Sinn für überquellende Lebensfreude zu. Tatsächlich ist die Jungfrau jemand, der nur selten auf ausufernden Partys anzutreffen ist und tatsächlich Spaß daran hat, ihre Schäfchen mit System und Verstand ins Trockene zu bringen.

Hat man ihren Zugang zur Welt jedoch erst einmal verstanden und akzeptiert, zeigt sich die Jungfrau im Laufe der Zeit auch von ihrer kooperativen Seite: Ideal für alle, die einen treuen, verlässlichen und ernsthaften Lebenspartner suchen. Denn die Jungfrau weiß nicht nur genau, was sie will, sondern auch, wie sie es bekommt. Dabei verlangt sie ihren Mitmenschen zwar einiges ab – aber doch nie mehr, als sie selbst zu geben vermag. Ehrensache!

– Gratis Partnerhoroskop Jungfrau –

Partnerhoroskop Jungfrau: Wer passt zur Jungfrau?
Wählen Sie das Sternzeichen Ihres Partners:

Jungfrau und Widder

Jungfrau und Widder ergeben ein Team, in dem verschiedene Meinungen an der Tagesordnung liegen. Mit ausreichend Zeit und Einsatzwillen kann dies aber durchaus zu einem produktiven Ergebnis führen. Steht der Widder für den überschwänglichen Beginn des Frühlings und ist ein „Hansdampf in allen Gassen“, repräsentiert die Jungfrau dagegen die Zeit, in der es allmählich darum geht, die Ernte mit Sinn und Verstand einzufahren.

Will der Widder also möglichst schnell handeln, schiebt ihm die Jungfrau unter Umständen erst einmal einen Riegel vor. Das könnte dazu führen, dass der Widder zunächst mault – aber in vielen Fällen beweist ihm die Jungfrau, dass wohlüberlegtes Handeln noch bessere Ergebnisse ermöglicht. Woraufhin seine Achtung und sein Respekt vor ihr deutlich wachsen. Im Umkehrschluss ist die Jungfrau von der Dynamik des Widders beeindruckt, woraus sich durchaus eine langlebige Beziehung ergeben kann. Aber: Niemand hat gesagt, dass es einfach werden würde.

Jungfrau und Stier

Wer die Geschichte von Europa und dem Stier kennt, der weiß auch, dass diese beiden Erdzeichen potenziell ein echtes Dream-Team abgeben. Die Bedingung dafür ist allerdings, dass die Jungfrau dem Stier ihre eigenen Wünsche und Vorstellungen auch klar mitteilt. Und nicht in ihrem stillen Kämmerlein hockt und erst dann schmollend mit der Sprache herausrückt, wenn das Kind in ihren Augen schon in den Brunnen gefallen ist. Ansonsten müssen sich die beiden in aller Regel jedoch keine Gedanken machen, passen ihre Weltanschauungen und Lebensvorstellungen doch weitestgehend gut zusammen.

Wahrscheinlich ist der Stier der größere Genießer, dem das Portemonnaie etwas lockerer sitzt – aber grundsätzlich muss sich die Jungfrau nicht sorgen, dass er das Geld zum Fenster hinaus wirft. Viel eher lernt sie durch den Stier, ein wenig mehr aus sich herauszukommen und sich über einen bodenständigen Luxus zu freuen.

Jungfrau und Zwillinge

Zeigen sich sowohl Jungfrau als auch Zwillinge von ihrer toleranten, geduldigen und liebevollen Seite, hat eine Beziehung zwischen diesen Partnern recht gute Aussichten. Falls nicht, verpufft der erste Zauber so schnell wieder, wie er gekommen ist. Generell betrachtet sind Jungfrau und Zwillinge gleichermaßen vom Verstand gesteuert und tun sich vergleichsweise schwer damit, ihre Emotionen klar zu benennen und auch offen zu zeigen.

Dass dies jedoch auch den Reiz einer Partnerschaft ausmachen kann, dürfte ihnen klar sein. Und wenn es ordentlich im Bauch kribbelt, sind beide gewillt, sich einen Ruck zu geben und an ihrer Beziehung zu arbeiten. Dafür müssen sie allerdings ihre unterschiedlichen Lebensweisen unter einen Hut bekommen: Genießt der Zwilling ein abwechslungsreiches, aufregendes Leben, hat die Jungfrau am liebsten alle Dinge schön sortiert in ihrem Apothekerschränkchen parat. Ohne Kompromissbereitschaft geht also gar nichts.

Jungfrau und Krebs

Na, wer möchte wen aus seinem Schneckenhaus herausholen? Eine Partnerschaft zwischen Jungfrau und Krebs kann sich vor allem zu Beginn als echtes Zeitspiel entpuppen, weil keiner von beiden einen mutigen Schritt auf den Anderen zumacht. Dies ist allerdings auch gar nicht immer notwendig, weil keiner der beiden die ganz große Welle zu schätzen weiß. Und sowohl Jungfrau als auch Krebs haben einen Sinn für kleine, aber beharrliche Schritte bis zum Ziel.

Schaffen es die beiden schließlich, die Gedankengänge ihres Gegenübers zu verstehen, könnte es mit einer Partnerschaft sogar etwas werden. Dafür darf aber weder der Krebs den Ordnungssinn der Jungfrau mit Füßen treten, noch die Jungfrau dem Krebs seine sensible, emotionale Art übel nehmen. Aber das wird schon, wenn beide wirklich wollen. Dann können sie ihr heimeliges Zuhause und ihre gegenseitige Treue in vollen Zügen genießen.

Jungfrau und Löwe

Großwildjagd auf einen Löwen? Ein Unternehmen, das der Jungfrau auf Dauer zu kostspielig ist. Und wenn sie dann nicht einmal mit auf das Foto passt, weil der Löwe den ganzen Raum einnimmt, ist der Ofen in den meisten Fällen endgültig aus, bevor er ernsthaft an war. Dies ist aber auch kein achtes Weltwunder: Zeigt sich der Löwe doch häufig als überschwänglicher Genießer, der schöne Dinge nicht nur im Laden ansieht und sich anschließend über seinen unverändert hohen Kontostand freut, sondern gern beides miteinander verbindet.

Spätestens beim dreihundertsten Weinglas ist die Jungfrau mit ihrer Geduld am Ende, hat sie doch vorher schon drei neue Vitrinen kopfschüttelnd abgesegnet, aber immerhin abgesegnet. Leider dankt ihr der Löwe den Sprung über ihren eigenen Schatten nur unzureichend – in seinen Augen muss ein wenig Spaß dieser Sorte eben einfach sein. So wird wohl nur schwer ein Schuh draus.

Jungfrau und Jungfrau

Ist die Jungfrau schon für andere Sternzeichen zuweilen eine harte Nuss, wird sie für einen Jungfrau-Partner oft zu einem nahezu unlösbaren Rätsel. Die Tatsache, dass beide vom Wesen her sehr ähnlich sind und sich daher eigentlich mit tiefstem Verständnis begegnen müssten, trägt leider nur unzureichend zur Lösung des Dilemmas bei. Wie auch, wenn sich beide von ihrer introvertierten und weniger redseligen Seite zeigen?

Besonders Gespräche über Gefühle stellen sich schnell als Stolperfallen heraus, falls nicht jeder von ihnen schon unabhängig voneinander zu einer geeigneten Ausdrucksform gefunden hat. Da aber beide vernunftbetont denken und agieren, könnten sie sich auch gegenseitig dazu motivieren und entsprechende Tipps geben. Dies käme einer Partnerschaft ungemein zu Gute, denn an sich ist jede Jungfrau intelligent, ordentlich und zuverlässig – und damit genau das, was sich die andere von einem Partner erhofft.

Jungfrau und Waage

Schlicht und praktisch trifft auf schön und ausgefallen: Sollte man den Unterschied zwischen einer Jungfrau und einer Waage auf den Punkt bringen müssen, wäre diese Formulierung sicherlich nicht die Schlechteste. Überhaupt sind Jungfrau und Waage definitiv nicht aus demselben Holz geschnitzt und laufen sich in ihrer Freizeit nur selten zufällig über den Weg.

Während sich die Waage gerne mitten unter viele Menschen mischt und sich die Zeit auf einer Kunstausstellung vertreibt, gräbt die Jungfrau alleine oder im kleinsten Kreis den Garten um und setzt Gemüsesamen, um die sie sich akribisch kümmert. Der Waage kommt das zwar etwas Spanisch vor, aber sie möchte sich ja nicht streiten und lässt die Jungfrau erst einmal machen. Vielleicht nimmt sie sogar ab und zu an den Aktivitäten der Jungfrau teil. Sobald sie von dieser jedoch dauerhaft eingeteilt wird, bekommt die Waage Angst um ihren Rest an Freiheit und entschwebt lieber wieder.

Jungfrau und Skorpion

Kristallkugel-Besitzer und andere Propheten aufgepasst: Für eine zutreffende Aussage zur allgemeinen Lebensdauer von Partnerschaften zwischen Jungfrau und Skorpion ist ein hoher Preis ausgesetzt! Auf der einen Seite scheinen sich Beziehungen zwischen beiden auszuschließen, andererseits werden sie von ihren jeweils harmonierenden Eigenschaften nahezu magisch angezogen. Wer möchte da prognostizieren können, wie das Ganze ausgeht? Tatsache ist, dass beide in ihren Ansichten bezüglich Kommunikation und gegenseitiger Loyalität bestens übereinstimmen.

Hat man sich erst einmal den Respekt einer Jungfrau und/oder eines Skorpions erarbeitet, ist er einem für lange Zeit sicher – sofern man sich nicht als gedankenloser Dussel entpuppt. Hinzu kommt, dass beide gewillt sind hart an einer Partnerschaft zu arbeiten, wenn sie den Eindruck haben, dass sich diese Arbeit lohnt. Gerade in erotischer Hinsicht gibt es diesbezüglich einiges zu tun, ist die Jungfrau doch deutlich sachlicher als der leidenschaftliche Skorpion. Aber Jungfrauen lernen schließlich nie aus. Viel Spaß dabei!

Jungfrau und Schütze

Zwei Denker mit Sinn für Logik und dem Drang, beständig die Welt zu verbessern: Obwohl die Konstellation Jungfrau-Schütze im ersten Moment vergleichsweise verlockend aussieht, wird im Laufe der Zeit deutlich, dass Erde und Feuer nicht unbedingt füreinander geschaffen wurden. Natürlich haben beide Spaß daran, sich mit neuen Dingen zu befassen und sie sinnvoll in ihr Leben zu integrieren. Auch die Vielfalt neuer Eindrücke und das Entdecken verschiedener Lebens- und Weltanschauungen gehören für Jungfrau und Schütze gleichermaßen auf das Tagesprogramm.

Doch ansonsten sind sie sehr unterschiedlich, was ihr Wesen betrifft: Während die Jungfrau ein introvertierter Mensch ist, der sich seinem eigenen Zuhause verbunden fühlt und dieses kontinuierlich ausbauen will, zeigt sich der Schütze als reiselustiger, extrovertierter Abenteurer, den es mal hier hin, mal da hin verschlägt. Eine Freundschaft ist daher bei diesen beiden oft der bessere Weg als eine feste Beziehung, nichtsdestotrotz ist eine Partnerschaft nicht per se ausgeschlossen.

Jungfrau und Steinbock

Beständig, arbeitsfreudig und sparsam – sollte es für die Jungfrau im Tierkreis (neben dem Stier) einen weiteren Jackpot geben, hat sie ihn mit dem Steinbock sicherlich gefunden. Erdzeichen sind in der Regel treue und loyale Seelen. Und wenn sie den Eindruck haben, dass es sich lohnt für den Partner zu kämpfen, dann tun sie das – ein Leben lang. Da dem Steinbock ein systematisches, gleichmäßiges Vorgehen bei der Arbeit und ein sicheres emotionales Fundament einer Beziehung ebenso wichtig ist wie der Jungfrau, sind sie jeweils wie füreinander geschaffen.

Leidenschaft und überbrodelnde Emotionen spielen für sie keine große Rolle; in dieser Hinsicht wird bei den beiden eher auf Sparflamme gekocht. Trotzdem entwickeln sich sehr spezielle und harmonische Ausdrucksformen, die Jungfrau und Steinbock noch enger zusammenschweißen. Und manchmal ist man verblüfft, auf welche schönen Ideen man durch logisches Denken noch so kommen kann.

Jungfrau und Wassermann

Entscheidet sich eine Jungfrau für die Beziehung zu einem Wassermann, liegt meist ein ganzer Haufen Beziehungsarbeit vor ihr. Natürlich hat sie gern alle Hände voll zu tun und fühlt sich von langwierigen Mammutprojekten eher angezogen als abgeschreckt. Nur ist ihr der verdiente Lohn bei einer Partnerschaft mit dem Wassermann alles andere als sicher. Das liegt daran, dass der Wassermann ein unorthodoxer Freigeist mit einem Faible für Logik, aber auch für das Chaos ist. Regeln sind in seinen Augen für die Mülltonne – im Gegensatz zu einem kreativen und abwechslungsreichen Leben.

Keine außerordentlich verlockenden Aussichten für die Jungfrau. Zumal der Wassermann keinerlei Anstalten macht, sich von der Jungfrau in ein von ihr gewähltes Korsett pressen zu lassen. Fazit: Entweder beide sind untypische Vertreter ihres Zeichens und äußerst tolerant – oder das Feuer der Beziehung erlischt bereits nach kurzer Zeit wieder. Viel mehr Möglichkeiten gibt es nicht.

Jungfrau und Fische

Jungfrau und Fische stehen sich im Tierkreis oppositionell gegenüber und so existieren zwischen ihnen sehr große Unterschiede, die sich – sofern sie sich zum Paar zusammenfügen würden – aber auch wunderbar ergänzen. Eine wesentliche Diskrepanz ist dabei sicherlich der Umgang mit Gefühlen, sowie mit der Realität: Sachlich, emotional zugeknöpft und auf dem Boden der Tatsachen – das ist die Jungfrau, wie sie leibt und lebt. Fische hingegen sind butterweich, werden schnell von ihren Emotionen übermannt und laufen am liebsten über die Wolkendecke ihrer Fantasiewelten.

Insgesamt könnte die Jungfrau also genau den passenden Deckel für die Fische darstellen und umgekehrt. Voraussetzung ist jedoch, dass weder die Jungfrau noch die Fische die Eigenschaften ihres Gegenübers abtun, sondern sich jeweils ein Scheibchen davon abschneiden. Klappt das, hat die Beziehung gute Chancen – wenn nicht, dann nicht. Eigentlich ganz einfach, nur in der Durchführung manchmal etwas kompliziert. Wie immer.

Hinweis: Bei diesem Partner- und Liebeshoroskop handelt es sich um ein allgemeingültiges Horoskop, das für alle Menschen mit dem jeweiligen Sternzeichen gelten muss. Unser Partnerhoroskop Jungfrau kann daher auch nur allgemeine Tendenzen angeben.

Eine individuelle astrologische Beratung erhalten Sie bei unseren kompetenten Sternendeutern. Haben Sie weitere Fragen zum Thema Liebe oder Partnerschaft, sprechen Sie einfach mit unseren erfahrenen Liebesexperten. Gerne helfen Ihnen unsere einfühlsamen Lebensratgeber am Telefon, Ihr Liebesglück zu finden.

Möchten Sie mehr erfahren?

Dann lesen Sie doch mal in unserem Tageshoroskop, was die Sterne Ihnen und Ihren Liebsten für Mittwoch, den 28.06.2017 bescheren. Einen Überblick über Ihre Aussichten für das Jahr erhalten Sie in unserem aktuellen Jahreshoroskop. Oder lassen Sie sich in die Welt der fernöstlichen Sternzeichen entführen: Unser chinesisches Geburtshoroskop kann Ihnen noch mehr über Ihre charakterlichen Eigenschaften verraten.

Lassen Sie sich individuell beraten

Sind Sie nun neugierig geworden, was die Zukunft für Sie ganz persönlich noch zu bieten hat, dann nutzen Sie unsere erfahrenen Onlineberater. Für Sie schauen unsere Experten gerne in die Karten und die Sterne oder stellen einen direkten Engelkontakt zu Ihrem eigenen Schutzengel her. So können Sie Ihnen verraten, was Ihre persönliche Zukunft für Sie bereithält.

Diese Ratgeber sind jetzt für Sie da: