Kipperkarte: Haus

Motiv

Haus

Die zwanzigste Kipperkarte, das Haus, zeigt ein relativ großes Gebäude. Es besitzt eine Vielzahl an Zimmern mit diversen Fenstern und ist dezent gelb gestrichen. Obwohl es nach schönem Wetter aussieht, steigt Rauch aus seinem Schornstein auf. Im Vorgarten befinden sich ein gut gepflegter Rasen und mehrere kleine Büsche, der Garten wird zur Straße hin durch eine flache Mauer und einen Zaun begrenzt.

Zur Online Beratung mit Kipperkarten

Tageskarte

Als Tageskarte steht das Haus für einen ausgeglichenen Tag und Kontakte zur Verwandtschaft.

Deutungen

Im Allgemeinen handelt es sich um eine recht positive Karte. Um die Karte richtig zu deuten, muss man jedoch berücksichtigen, dass sie – je nach Fragestellung – sowohl für Immobilien als auch für Verwandte stehen kann.

Positive Aspekte

Das Haus verspricht Sicherheit und Stabilität.

Negative Aspekte

Zuweilen sollte man seine eigene Flexibilität überprüfen, denn das Erstarren in einer bestimmten Haltung ist nicht immer vorteilhaft.

Liebe und Partnerschaft

In bereits bestehenden Ehen und Beziehungen kann man sich aufeinander verlassen. Das Feuer der Leidenschaft brennt zwar nicht im Übermaß, aber man weiß zu schätzen, was man am Partner hat. Wer noch auf Partnersuche ist und eine längere Beziehung anstrebt, darf sich auf einen Kontakt freuen, der dasselbe im Sinn hat.

Beruf und Karriere

In beruflicher Hinsicht muss man sich keine Sorgen machen, immerhin ist der Arbeitsplatz, den man jetzt hat, eine sichere Sache. Die finanzielle Lage ist derzeit stabil und sicher. Man plant auf längere Sicht, aber ohne großes Risiko und möchte sein Geld sicher anlegen – wenn möglich sogar in Form einer Immobilie. Schließlich ist das eigene Haus oder die eigene Wohnung eine langfristige und vergleichsweise sichere Geldanlage. Und unter dem Einfluss der Haus-Karte ist einem beides wichtig.

Gesundheit

An sich verfügt man über eine stabile Gesundheit. Man ist robust und stark und trotzt möglichen Krankheitserregern.

Deutung mit anderen Karten

  • In Kombination mit dem Haus thematisiert die Karte Zu hohen Ehren kommen ein altes Haus oder eine Schule/eine Universität. Darüber hinaus kann es um ein altes Haus oder eine selbstbewusste Person aus einer angesehenen Familie gehen. Möglicherweise wird man auch in seinem eigenen Haus alt.
  • Das Große Glück unterstreicht zusammen mit der Haus-Karte, dass das eigene Haus ein echter Glücksfall ist. Hier findet man zusammen mit seiner Familie Glück und Zufriedenheit.
  • Die Kartenkombination aus Unverhofftes Geld und das Haus weist auf einem Mann im mittleren Alter mit solidem Lebenswandel hin. Gegebenfalls handelt es sich um einen Nachbarn. Möglicherweise kommt er aus einem guten Hause und besitzt ein eigenes Haus oder möchte eins erwerben. Vielleicht ist er eine treue und familiär eingestellte Person, die einen großen Einfluss auf seine Lieben hat.
    Daneben steht diese Kartenkombination für einen Kauf- oder Mietvertrag beziehungsweise andere Anschaffungen, die man für das eigene Haus tätigt. Dazu gehört beispielsweise das Abschließen oder Fällig werden eines Bausparvertrags. Sollte etwas Überraschendes im Zusammenhang mit dem Haus passieren, geschieht dies womöglich innerhalb von zwei Wochen.

Weitere nützliche Links zur Kipperkarte „Haus“: