Zigeunerkarte: „Geliebte“

Das Motiv der Zigeunerkarte
„Geliebte“

Motiv der Zigeunerkarte „Geliebte“

Die Zigeuner Karte Geliebte zeigt eine junge Frau, die in einem Park oder Ähnlichem auf einer Bank sitzt. Sie trägt ein rosafarbenes Kleid und eine goldene Kette mit einer Blume als Anhänger. In der linken oberen Ecke ist ein Herz abgebildet, dessen rechte Seite dunkel schraffiert ist. In der alphabetischen Reihenfolge der Zigeunerkarten ist diese die vierzehnte im Kartendeck.

Allgemeine Bedeutung der Zigeunerkarte:
„Geliebte“

Die Karte Geliebte ist – wie ihr männliches Pendant – sowohl neutral zu werten als auch eine Hauptperson im Zigeuner Kartendeck. Als reine Personenkarte und hat sie keinerlei zeitlichen Bezug. Ihre Eigenschaft liegt also darin, Personen darzustellen. Die Geliebte repräsentiert selbstredend eine Frau.

Die beiden Zigeunerkarten Geliebte und Geliebter weisen die Besonderheit auf, dass sie entweder für den Fragesteller bzw. die Fragestellerin selbst oder für dessen Partner stehen. Ist die fragende Person selbst weiblich, steht die Geliebte für sie. Ist der Ratsuchende dagegen männlich, repräsentiert die Karte die Partnerin.

Die Zigeunerkarte „Geliebte“
als Tageskarte

Zieht eine weibliche fragende Person die Geliebte als Tageskarte, zeigt dies ein gesteigertes Selbstwertgefühl der Fragestellerin an. Das wirkt sich auch im sozialen Umfeld aus – im besten Fall zeigen die Mitmenschen nun offen ihre Wertschätzung gegenüber der Fragestellerin. Jedoch sollte sie darauf achten, nicht zu überheblich zu werden. Bei einem männlichen Fragesteller pflegt dieser eine gute Beziehung zu seiner Herzensperson und fühlt sich ihr an diesem Tag sehr verbunden.

Die Zigeunerkarte „Geliebte“:
Liebe und Partnerschaft

Durch die Besonderheit als Hauptpersonenkarte lassen sich über die Geliebte – genauso wie über die Karte Geliebter – ohne weitere Umgebungskarten nur wenige Aussagen treffen. Wie bereits beschrieben, steht diese Zigeuner Karte entweder für die weibliche Fragestellerin oder für die Herzensdame des männlichen Fragestellers. Auch, wenn es derzeit keine betreffende Person im näheren Umkreis des männlichen Fragestellers geben sollte, kann die Karte dennoch für die Herzensdame stehen, die dieser noch nicht kennengelernt hat.

In Verbindung mit den weiteren Zigeunerkarten im Umfeld lassen sich entweder Rückschlüsse auf die weibliche Fragende oder aber die Partnerin bzw. Herzensdame des männlichen Fragestellers ziehen. Hier sind die Karten im näheren Umfeld also entscheidend für die weitere Deutung.

Die Zigeunerkarte „Geliebte“:
Beruf und Karriere

Auch im beruflichen Bereich kann anhand der Zigeunerkarte Geliebte allein gesehen keine weitere Bedeutung angeführt werden. Denn auch für Fragen zum Arbeitsplatz oder Ähnliches sind die umliegenden Zigeunerkarten für eine tiefergehende Interpretation erforderlich.

Die Zigeunerkarte „Geliebte“:
Besitz und Finanzen

Die oben genannte Einordnung als Hauptpersonenkarte gilt natürlich auch im finanziellen Bereich. Sowohl für die Geliebte als auch für die Karte Geliebter kann an dieser Stelle ohne weitere Zigeunerkarten aus dem Umfeld keine tiefere Bedeutung abgelesen werden.

Die Karte „Geliebte“ in Kombination mit weiteren Zigeunerkarten

Wie bei Wahrsagekarten üblich, ergeben sich mit den vielen möglichen Legungen und Legesystemen weitere Bedeutungen in Kombinationen mit anderen Karten. Dabei können nicht alle Kartenkombinationen der Zigeuner Karten wiedergegeben werden, da dies den Umfang dieser Seite sprengen würde.

Wir haben uns auf jeweils sechs Konstellationen beschränkt. Für weitere Deutungen und Fragen zu Legungen und Legesystemen kontaktieren Sie unsere erfahrenen Kartenleger.

Die Zigeunerkarten-Kombination
„Geliebte“ und „Geschenk“

Der männliche Fragesteller wird laut der Kombination Geliebte und Geschenk von seiner Partnerin eventuell überrascht oder beschenkt. Steht die Zigeunerkarte Geliebte für die weibliche Fragestellerin, zeigt die Kombination mit der Karte Geschenk an, dass sie selbst ihren Partner beschenken möchte.

Zudem besteht bei beiden Varianten auch die Möglichkeit, dass die Schenkung nicht materiell, sondern vielmehr ideell zu sehen ist. So könnte es auch für ein Talent oder eine bestimmte Gabe stehen. Weitere Karten in der Nähe dieser Kombination können Hinweise darauf liefern, welche positive oder negative Wirkung die Gabe erzielt.

Die Zigeunerkarten-Kombination
„Geliebte“ und „Glück“

Wird bei der weiblichen Fragestellerin die Kombination der Zigeunerkarten Geliebte und Glück gezogen, deutet dies darauf hin, dass der Partner ihr zu großem Glück verhilft. Dies muss sich nicht zwingend nur auf die Partnerschaft selbst beziehen, sondern kann auch bedeuten, dass durch das Glück des Partners das eigene vermehrt wird.

Steht die Geliebte für die Partnerin des männlichen Fragenden, bedeutet diese Kombination, dass der Fragende seiner Partnerin Glück bringt. In welcher Form und in welchem Lebensbereich die Glückssträhne zu erwarten ist, lässt sich unter Umständen anhand der übrigen Zigeunerkarten in der näheren Umgebung dieser Kombination ablesen.

Die Zigeunerkarten-Kombination
„Geliebte“ und „Haus“

Die Kombination der Zigeunerkarten Geliebte und Haus kann einen Hinweis auf die gemeinsame Wohnung von fragender Person und dessen Partner liefern. Dabei ist es irrelevant, wer durch die Karte Geliebte symbolisiert wird. Weitere Umgebungskarten liefern zudem Anhaltspunkte zur Beschaffenheit der Wohnstätte.

Es gibt jedoch auch Deutungen, welche das Haus als Personeneigenschaft thematisieren. Dann muss wieder unterschieden werden, wer durch die Personenkarte symbolisiert wird: Steht sie für die weibliche Fragende, bescheinigt ihr diese Kombination Bodenständigkeit und Familiensinn. Wird die Geliebte stattdessen mit der Partnerin des Fragenden identifiziert, werden der Partnerin diese Eigenschaften zugesprochen.

Die Zigeunerkarten-Kombination
„Geliebte“ und „Heirat“

Bei der Kartenkombination der Zigeunerkarten Geliebte und Heirat ist die Interpretation selbst für Laien naheliegend: Bei der fragenden Person steht offensichtlich die Heirat als Thematik im Raum. Hier ist es auch unbedeutend, wer durch die Personenkarte repräsentiert wird. Doch sollte ein genauerer Blick auf die umliegenden Karten gewagt werden.

Denn im Umfeld der Kartenkombination verbergen sich bei negativen Karten möglicherweise Fallstricke und eventuelle Problematiken innerhalb der Partnerschaft. Vielleicht findet sich sogar ein Hinweis auf Neider im sozialen Umfeld des Paares. Positive Karten hingegen deuten auf eine erfüllte und glückliche Ehe hin.

Die Zigeunerkarten-Kombination
„Geliebte“ und „Hoffnung“

Die Verbindung der Zigeunerkarten Geliebte und Hoffnung zeigt die großen Erwartungen an, die entweder die weibliche Fragende oder die Herzensdame des männlichen Fragenden in den Partner setzen. Möglicherweise gehen diese auch in Erfüllung, nämlich dann, wenn die weiteren Zigeunerkarten in der Umgebung die positive Kraft der Hoffnung untermauern.

Negative Karten deuten dagegen an, dass die Erwartungen vielleicht zu hochgesteckt wurden. Oder sie liefern vielleicht Anhaltspunkte darauf, aus welchem Grund die Hoffnungen der fragenden Person nicht erfüllt werden. Zudem kann sich hier der ein oder andere Hinweis darauf finden lassen, auf welchen Lebensbereich sich die Wunschvorstellungen beziehen.

Die Zigeunerkarten-Kombination
„Geliebte“ und „Kind“

Auch die Kombination der Zigeunerkarten Geliebte und Kind lässt bei der Deutung wenig Zweifel aufkommen: Hier wird offensichtlich ein Kinderwunsch thematisiert. Und wieder kommt es darauf an, welche Person die Geliebte repräsentiert, um zu erkennen, wer diesen Wunsch in seinem Herzen mit sich herumträgt.

Wie bereits mehrfach beschrieben, handelt es sich entweder um die weibliche Fragestellerin oder um die Partnerin des männlichen Fragestellers, wenn dieser die Geliebte gezogen hat. Selbstverständlich verraten auch hier die umliegenden Karten in der Regel mehr Informationen in Bezug auf den Kinderwunsch.

Tipps und Fazit zur Zigeunerkarte
„Geliebte“

Als Personenkarte, die mit einer weiblichen Person assoziiert wird, steht diese Zigeunerkarte für die weibliche Hauptperson. Entweder steht sie also für die weibliche Fragestellerin oder die Herzensdame des männlichen Fragestellers. Wie der Titel schon anzeigt, geht es bei der Deutung meist um die Thematik Liebe und Partnerschaft, also um Herzensangelegenheiten. Je nach Umgebungskarten und Geschlecht des Fragestellers, ergeben sich meist positive Aspekte, auf die diese Karte hinweist.

Bewertungen der Deutung zur Zigeunerkarte „Geliebte“


Zurück zur Übersicht: alle Zigeunerkarten

Ihre individuelle Legung
mit den Zigeunerkarten

Während einer individuellen Legung mit diesen Wahrsagekarten erhalten Sie Ihre ganz persönliche Deutung und erfahren so viel mehr Details über Sie, Ihr Schicksal und Ihren individuellen Lebensweg. Unsere erfahrenen Kartenleger verraten Ihnen in einer professionellen Legung, wofür Ihr Herz schlägt und wie Sie emotionale Barrieren überwinden können. Rufen Sie jetzt an und werfen Sie einen präzisen Blick auf Ihr Schicksal, Ihr Leben und Ihre Zukunft.


Neueste Anrufer Bewertungen


Ihre Vorteile bei astrozeit24

  • Anonyme Beratung ohne Registrierung
  • Vom Handy ohne versteckte Kosten
  • Kartenlegen zum festen Minutenpreis
  • Geprüfte Premium Kartenleger

Beraterstatus











Wählen Sie Ihren Berater aus