Tarotkarte: Die Kraft

Motiv

Die Kraft

Eine weiß gekleidete Frau mit dem Symbol der Unendlichkeit (Lemniskate) über dem mit Blumen geschmückten Kopf zähmt einen Löwen. Sie schließt ihm sanft das Maul und entwaffnet ihn dadurch. Hierzu wendet sie keine Kraft auf, denn sie schafft dies allein durch den Einsatz ihrer Intelligenz und ihrer Intuition. Der gelbe Hintergrund weist auf das Element Luft hin, das unter anderem für geistige Kraft und Kommunikation steht. Das Rot des Löwen wiederum ist ein Zeichen für physische Kraft und Wildheit.

Die starke Bildsprache („sanfte Frau zähmt wildes Tier“) steht nicht dafür, sein Gegenüber zu unterjochen. Vielmehr symbolisiert es die friedliche Verbindung der weiblichen und männlichen Gegensätze, die nur gemeinsam ihre volle Wirkung entfalten können.

Zur Online Tarot Beratung

Bedeutung der Karte

Die Tarotkarte Die Kraft will den Mut und die Tapferkeit des Fragestellers wecken. Zudem steht die Karte für Lebensfreude und gut dosierte Leidenschaft. Es geht hier nicht um den bloßen Einsatz körperlicher Kraft. Sondern vielmehr darum, dass diese nur effizient eingesetzt werden kann, wenn man sie in die richtigen Bahnen lenkt. Die Karte steht für Integration der verschiedenen Pole, die Verschmelzung der Gegensätze. Gewalt spielt hier keine Rolle. Die Stärke, die man erlangt, ist rein seelischer Natur. Die Kraft will Mut machen für festgefahrene Situationen und aufzeigen, dass die Möglichkeit den Konflikt zu lösen immer da ist.

Die Frau steht hier für die intelligente und die gefühlvolle Seite des Menschen sowie für das Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Der Löwe steht dagegen eher für das Vermögen, diese Fähgkeiten auch zu nutzen und sich damit durchzusetzen. Beide können nur gemeinsam wirklich sinnvoll handeln, da kraftvolles Agieren auch immer zielgerichtet sein muss.

Glück und Erfolg

Diese Karte unterstreicht die Bedeutung einer gefestigten Position und einem bewussten Einsatz für eine Sache, die einem wichtig ist. Allerdings nicht blindlings, sondern gut überlegt. Auf diese Art lassen sich selbst hohe Hürden überwinden, schließlich mangelt es nicht an Kraft.

Positive Aspekte

Dank der Kraft erkennt man sich selbst und lernt, die eigene Stärke und Willenskraft zu nutzen. Schwächen werden bemerkt und angenommen, aber nicht überbewertet. Schwächere Seiten gehören zum Ich dazu und werden angenommen. Sie dürfen ausdrücklich nicht verleugnet werden, damit sie nie die Oberhand gewinnen können. Die Kraft steht aber auch für Sexualität, denn sie gehört zum Leben.

Negative Aspekte

Wird diese Tarotkarte als Warnung gezogen, kann das bedeuten, dass man es mit einem machtbezogenen Menschen zu tun hat. Dieser verfolgt seine Ziele zwar charmant, aber dennoch mit versteckter Härte. Abhängig vom jeweiligen Kartenbild kann diese Karte auch bedeuten, dass ein Positionsverlust bevorsteht. Zudem steht sie auch für einen kräftezehrenden Konflikt, in welchem man sich mit einer anderen, vermeintlich stärkeren Person befindet.

Deutungen

Liebe und Partnerschaft

Mit Lebensfreude und Feingefühl können Paare sowohl handfesten Problemen auf den Leib rücken als auch einfach den Tag genießen. Singles sind dagegen verblüfft, wie fröhlich und locker sie plötzlich auf andere zugehen.

Beruf und Karriere

Die Kraft begünstigt neben dem Erfassen und Anpacken umfangreicher Aufgaben auch das Führen von hilfreichen Gesprächen mit den Kollegen oder dem Vorgesetzten.

Gesundheit

Instinktive Handlungen sind oftmals, aber nicht immer hilfreich. Die Kraft kanalisiert diese Handlungen in gesunde Bahnen und macht Menschen in körperlicher wie geistiger Hinsicht belastbarer. Bestehende Krankheiten werden so leichter überwunden.

Finanzen

Verhandlungen und die eine oder andere Schnäppchenjagd stehen unter einem guten Stern. Man weiß, welche finanziellen Ressourcen einem zur Verfügung stehen und setzt diese mutig und geschickt ein.

Tipp und Fazit zur Karte

Die Intention dieser Karte ist es, sich auf seine beiden inneren Seiten, die weibliche und die männliche, zu besinnen. Das Ziel ist, diese Seiten sinnvoll und harmonisch in Einklang bringen, sodass sie gemeinsam eine positive Kraft entfalten können. Es geht bei der Kraft darum, sein Selbstvertrauen zu erwecken und Ängste „über Bord“ zu werfen – denn sie lähmen nur und führen zum Stillstand. Jeder Mensch hat seine eigene Kraftquelle, die es zu finden gilt.

Das Beste aus uns herausholen können wir nur, wenn wir unser inneres Gleichgewicht hergestellt haben. Und wenn unser Glaube an das Ziel und wie wir es erreichen wollen, harmonisch zusammenspielen. Die Kraft mobilisiert also und hilft dabei, sein Selbstbewusstsein zu finden. Spaß am Leben und Engagement für einen guten Zweck ist auf alle Fälle mehr als ausreichend vorhanden. Allerdings sollte man sich nicht allzu unbedacht ins Abenteuer stürzen.

Weitere nützliche Links zur Tarotkarte „Die Kraft“: