Lenormandkarte: Die Fische

Motiv

Die Fische

Die Karte Die Fische ist die vierunddreißigste im Lenormand und entspricht dem Karo-König. Sie zeigt mehrere rot-grüne Fische, die sich unter der Wasseroberfläche tummeln; am Horizont ist zudem ein Segelschiff erkennbar.

Zur Online Lenormand Beratung

Bedeutung der Karte

Es gibt keine andere Karte, bei der es so weitgehend um die Finanzen und wirtschaftlichen Erfolg geht, wie bei den Fischen. Wo diese Zeit- und Personenkarte liegt, darf man sich bald über finanzielle Gewinne freuen. Als Personenkarte erinnert sie an Geschäftspartner und Unternehmer, die Spaß an ihrem freien Leben haben und die sowohl Mut als auch Geschick in Geldfragen zeigen. Zudem symbolisiert sie das Unbewusste und Unergründliche.

In Liebesdingen ist nun eher Gefühl als Materialismus gefragt, mit letzterem kann man es nun nämlich leicht übertreiben. Beruflich ist die Zeit der lukrativen Aufträge und Einnahmequellen gekommen – wobei sich eine gute Beratung immer lohnt. Um etwas für die eigene Gesundheit zu tun, sollte man seinen Flüssigkeitshaushalt, die Nieren und die Blase im Auge behalten. Auch der Konsum sollte genauer beobachtet werden, da Die Fische auf eine Suchtgefahr hindeuten können.

Positive Aspekte

Der Reichtum steht vor der Tür, man braucht ihn nur noch hereinzulassen.

Negative Aspekte

Unter den Fischen sollte man darauf achten, dass man nicht nur an die Finanzen denkt. Geld alleine macht weder sympathisch noch liebenswert.

Kombination mit anderen Karten:

  • Der Reiter ist als Geldbote getarnt unterwegs oder überbringt ein Geldangebot, der Klee lässt (manchmal auch eher kleinere Geldbeträge) kurzfristig eintreffen.
  • Das Schiff garantiert, dass Geld unterwegs oder anderweitig in Bewegung ist, das Haus signalisiert eine Bank oder eine reiche, materiell eingestellte Familie.
  • Der Baum stabilisiert die Finanzlage und weist auf eine Lebensversicherung hin, die Wolken bringen entweder finanzielle Unklarheiten oder Geld vom Ex-Partner mit sich.
  • Die Schlange sorgt für finanzielle Verwicklungen, während beim Sarg die Gefahr einer Pleite oder stagnierender Finanzen besteht.
  • Dank der Blumen darf man sich über finanzielle Geschenke oder Geldzuwendungen freuen, die Sense weist auf eine finanzielle Überraschung hin.
  • Die Ruten führen zu gleich zwei Geldangelegenheiten oder finanziellen Verhandlungen; auch die Eulen können zwei Geldgeschäfte auslösen, stehen alternativ aber eher für Finanzsorgen und -stress.
  • Das Kind bringt kleines Geld oder einen finanziellen Neustart mit sich; der Fuchs warnt vor Fehlern im Finanzbereich, zum Beispiel vor falschen Transaktionen oder unnötigen Ausgaben.
  • Der Bär erinnert an einen wichtigen Finanzbereich oder Geldneid, die Sterne garantieren finanzielles Glück oder den Kontakt zu einer hohen Institution.
  • Die Störche befassen sich mit zwei unterschiedlichen Geldthemen oder finanziellen Veränderungen, der Hund fördert intuitives Vertrauen und die materielle Einstellung von Freunden oder Bekannten.
  • Der Turm repräsentiert neben dem Finanzamt auch eine Bank oder eine Versicherung und kann die Distanz zu Geld verstärken, der Park deutet öffentliche Gelder, eine gut situierte Kundschaft oder ein materiell interessiertes Umfeld im Allgemeinen an.
  • Zu einer komplizierten Finanzlage oder seelischen Blockade kommt es aufgrund des Bergs, während die Wege eine Entscheidung in Bezug auf die Finanzen oder eine Entscheidung aufgrund von materiellen Aspekten in Gang setzen.
  • Die Mäuse machen einen Verlust von Geld und eine seelische Unsicherheit sehr wahrscheinlich.
  • Das Herz hilft beim Finden des Seelenpartners; die ganz andere Richtung wäre dann die Liebe zum Geld.
  • Finanzielle Verträge, ein anhaltender Geldfluss, finanzielle Wiederholungen oder ein gutes Karma – all das hält der Ring bereit.
  • Das Buch behandelt die Themen Aktien, Erben, Finanzlehrgänge, finanzielle Geheimnisse und intuitives Wissen, während der Brief eine Geldüberweisung, den Handel mit Aktien oder eine Nachricht auf der Seelenebene begünstigt.
  • Der Mann neigt zu einer materiellen Orientierung oder hohen Sensibilität, ähnliches gilt für die Frau.
  • Die Lilie hingegen legt Gelder entweder auf Eis oder bringt jemanden in Einklang mit seinen Finanzen. Auch Familiengelder oder bezahlter Sex können eine Rolle spielen.
  • Die Sonne sichert den finanziellen Erfolg ab oder verleiht eine energiereiche Intuition, der Mond sensibilisiert im Allgemeinen und schärft das Gefühl für Geld.
  • Der Schlüssel hat definitiv finanzielle Erfolge, stabile Finanzen oder eine sichere Intuition im Gepäck, der Anker stabilisiert die Geldverhältnisse oder symbolisiert das Gehalt.
  • Und das Kreuz kräftigt die Finanzen und verleiht dem Fragesteller, dank dessen seelischer Stabilität, Halt im Glauben.

Tipps und Fazit zur Karte

Eine gute Zeit für die Finanzplanung. Was man jetzt in Gelddingen anpackt, wird sich als erfolgsbringend erweisen.

Weitere nützliche Links zur Lenormandkarte „Die Fische“: