Kipperkarte: Kleines Kind

Motiv

Kleines Kind

Die achtzehnte Karte im Kipperkarten-Blatt ist das Kleine Kind. Sie zeigt ein kleines Mädchen mit weißen Nachthemd, das auf einem Storch reitet. Während das Mädchen blaue Söckchen trägt und eine Puppe im Arm hält, hat der Storch Stiefel an den Beinen und schreitet stolz über eine Wiese. Direkt hinter ihm befindet sich ein kleiner Tümpel. Im Hintergrund sieht man eine kleine Kirche, einen Wald sowie eine Gebirgskette.

Zur Online Beratung mit Kipperkarten

Tageskarte

Das als Tageskarte gezogene Kleine Kind hält verblüffende Neuigkeiten bereit und bietet dem Kartenbetrachter die Chance auf einen Neuanfang. Dieser wird von der Tatsache begünstigt, dass man sich nun besonders stark für Neues interessiert und vergleichsweise unvoreingenommen an die Sache herantritt.

Deutungen

Das Kleine Kind ist eine relativ gute Karte. In der Nähe einer Personenkarte steht das Blattt höchstwahrscheinlich für das Kind dieser Person. Es repräsentiert aber auch Informationen, von denen man bisher noch nichts wusste.

Positive Aspekte

Hier wird immer von etwas Neuem gesprochen. Es kann sich dabei auch um eine Kleinigkeit handeln. Es ist als positiv zu bewerten, wenn man unvoreingenommen, neugierig und offen an Situationen herantritt.

Negative Aspekte

Ein gewisses kindliches Verhalten ist verständlich und häufig auch schön, aber man muss ja nicht gleich infantil wirken. Also gehen Sie nicht zu naiv an eine Sache oder Aufgabe heran!

Liebe und Partnerschaft

Beste Zeiten für Frischverliebte. Doch selbst länger bestehende Beziehungen bekommen noch einmal neuen Schwung – vielleicht ist ja ein gemeinsamer Kinderwunsch die Ursache? Singles dürfen sich auf einen in Kürze eintreffenden neuen Partner einstellen.

Beruf und Karriere

Beruflich gibt es einige Umstrukturierungen, beispielsweise, weil man bei einem neuen Arbeitgeber anfängt oder in eine neue Abteilung versetzt wird. Die Karte Kleines Kind fördert insbesondere Tätigkeiten in pädagogischen Branchen. Finanziell treffen kleinere Geldsummen ein, deren Erhalt man nicht fest eingeplant hatte. Man darf sich also freuen und sich auf die Jagd nach neuen Anlagen und/oder Ausgaben begeben.

Gesundheit

Leider gibt dieses Blatt keine Garantie dafür, dass die nächste Zeit komplett frei von gesundheitlichen Beschwerden sein wird. Kinderkrankheiten und Unterleibsschmerzen können nun häufiger vorkommen.

Deutung mit anderen Karten

  • Ein Todesfall und das Kleine Kind – diese Kombination sieht nach Anfang und Ende aus. Da passiert es durchaus, dass ein Ende einen Neuanfang oder ein Neuanfang ein Ende in sich trägt. Es kann jedoch auch zu einer Übergangsphase oder dem Beginn eines neuen Lebensabschnitts kommen – wobei ein gerade begonnenes Projekt möglicherweise schnell wieder zu Ende geht, weil man das Interesse an ihm verliert. Neuanfänge starten nun oft in den Abendstunden, Abschiede werden in den Morgenstunden fällig.
  • Das Haus als umliegende Karte deutet ein neues Haus oder ein kindgerechtes Haus und Umfeld an. Abgesehen davon können ein Kinderheim, eine Hausgeburt oder ein stabilisierender Neuanfang bedeutsam sein. Insgesamt möchte man sich geborgen und beschützt fühlen. Sollte etwas Wesentliches im Zusammenhang mit dem Haus passieren, geschieht es womöglich morgens.
  • Es gibt eine neue Wohnung oder die Gründung einer Familie zu feiern? Dann ergänzt die Karte vom Wohnzimmer perfekct das Kleine Kind. Ähnlich wie beim Haus passiert eine Sache, die mit der Wohnung zu tun hat, nun häufig am Morgen.

Weitere nützliche Links zur Kipperkarte „Kleines Kind“: