Zigeunerkarten: Mystisches Wahrsageblatt

Zigeunerkarten am Telefon legen lassen

Zigeunerkarten

Das Kartenlegen mit den Zigeunerkarten hat in Europa eine lange Tradition, die eng mit Legenden über die Volksgruppe der „Zigeuner“ verknüpft ist. Sie galten als besonders erfahren im Wahrsagen und besaßen aufgrund ihres Lebensstils eine rätselhafte Aura, die auch diesen besonderen Wahrsagekarten beiwohnt.

Das Zigeunerkartendeck ist ein ideales Blatt für eine Vorhersage über die zukünftige Gefühlswelt. Als sogenannte Liebeskarten werden sie bis heute besonders gerne eingesetzt, wenn Fragen zur Liebe und Partnerschaft beantwortet werden sollen.

Was halten die Zigeunerkarten in der Liebe für Sie bereit? Unsere feinfühligen und geprüften Kartenleger legen Ihnen treffsicher die Zigeunerkarten am Telefon. Rufen Sie an und werfen Sie einen Blick in Ihr zukünftiges Liebesleben.

Überblick Zigeunerkarten

Der Begriff „Zigeuner“

Die Geschichte des Zigeuner-Kartendecks ist eng mit dem Begriff „Zigeuner“ verbunden. Hierzu ist anzumerken, dass diese Fremdbezeichnung für das Volk der Sinti und Roma vor allem seit dem Genozid im Nationalsozialismus als Beleidigung und abwertende Bezeichnung gilt.

Deshalb wird das Wort hier bewusst mit Anführungszeichen verwendet. So gekennzeichnet, dient es lediglich zur Verdeutlichung der historischen Legenden und Mythen rund um das Volk der Sinti und Roma, die im Zusammenhang mit dem Zigeunerkartendeck bestehen.

Der Ursprung der Zigeunerkarten

Ob „Zigeuner“ tatsächlich die Namensgeber des Zigeuner-Kartendecks sind, kann heute nicht mehr vollständig geklärt werden. Fakt ist aber, dass die Erfolgsgeschichte der Zigeunerkarten eng mit den Vorstellungen „zigeunerischer“ Lebensformen verknüpft ist.

In vielen Überlieferungen und Erzählungen wird den „Zigeunern“ nachgesagt, dass sie ihren Mitmenschen schon immer Karten für Weissagungen gelegt haben und damit von Ort zu Ort reisten, um ihren Lebensunterhalt aufzubessern. Die Karten, die sie dafür verwendeten, waren oft von Hand gezeichnet und aufwendig verziert. Dadurch hatten die Karten einen besonders hohen emotionalen Wert. Manchmal bestanden die Karten aber auch nur aus einfachen Symbolen und Schriftzeichen, deren Bedeutungen Außenstehenden nicht sofort zugänglich war.

Meist wurden die Karten unter Generationen weitervererbt – genauso wie das dazugehörige Wissen über die Legearten und die jeweilige Bedeutung der Einzelkarten. Da dieses Wissen oft mündlich weitergegeben wurde, ist anzunehmen, dass ein Teil des Wissens dabei verlorengegangen oder in leicht abgewandelter Form übermittelt worden ist. Auch ist es sehr wahrscheinlich, dass mehrere unterschiedliche Kartensysteme zeitgleich nebeneinander existierten.

Obwohl davon auszugehen ist, dass insbesondere im Mittelalter das „fahrende Volk“ der „Zigeuner“ wesentlich zur Verbreitung der Wahrsagekarten in Europa beigetragen haben dürfte, war die offizielle Bezeichnung der Zigeunerkarten letztendlich eine Verkaufsstrategie. Der geheimnisvolle Ruf der „Zigeuner“ wurde hier schlichtweg genutzt, um mehr Mystik und Neugier im Zusammenhang mit dem Kartenlegen zu verbreiten.

Das Kartenlegen mit den Wahrsagekarten erlangte insbesondere im Bürgertum des 17. Jahrhunderts eine Populärität, die bis heute ungebrochen ist. Mit Erfindung der Drucktechnik konnten Wahrsagekarten in ganz Europa einer breiten Masse zugänglich gemacht werden. So konnten Orakelkarten sowie Spielkarten erstmals in großer Stückzahl hergestellt und verkauft werden.

Die Herstellung der Karten war damals aber dennoch sehr aufwendig und teuer, weshalb es sich nur wenige Menschen leisten konnten, zum Beispiel Zigeunerkarten zu erwerben. Deswegen waren es meist wohlhabende Bürger der Oberschicht, die ein Wahrsage-Kartendeck besaßen.

Der Begriff der Zigeunerkarten, oder auch Zigeuner-Wahrsagekarten, wurde erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts geprägt. Die bekannte Wiener Spielwarenfabrik Piatnik gab die Zigeunerkarten unter diesem Namen während der 1920er Jahre heraus. Seitdem erlangten die Zigeunerkarten weltweiten Ruhm. 1960 wurden die Zigeunerkarten von Piatnik das letzte Mal leicht überarbeitet und aktualisiert.

Gestaltung und Aufbau der Zigeunerkarten

Wie die meisten Wahrsage- und Orakelkarten bestehen die Zigeunerkarten aus 36 Einzelkarten. Das Besondere an diesen Aufschlagkarten ist, dass sie im Gegensatz zu den Kipperkarten, Tarotkarten, Lenormandkarten oder Skatkarten nicht nummeriert sind.

Dafür findet sich auf jeder einzelnen Zigeunerkarte ein Begriff bzw. Schlagwort in sechs Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Ungarisch und Kroatisch. Für Historiker ist dies ein klares Indiz dafür, dass mit den Zigeunerkarten besonders die gehobene Damengesellschaft der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie angesprochen werden sollte.

Für diese Annahme spricht, dass sich das Themenfeld Arbeit nicht im Kartendeck finden lässt. Denn das bürgerliche Familienmodell sah die Rolle der Frau im Privaten, sprich als liebende Ehefrau und Mutter. Freigestellt von jeglicher Form der Arbeit, verbrachten die bürgerlichen Damen also viel Zeit mit „süßem Nichtstun“ und bereiteten sich auf die gesellschaftlichen Verpflichtungen des späteren Ehelebens vor. Sie wurden dazu angehalten, Ausschau nach der „guten Partie“ zu halten, die ihnen ein gutes Auskommen bescheren sollte.

Das Kartenlegen erwies sich dabei als eine gerngesehene Form der Unterhaltung. Vor allem das Thema Liebe war bei den Damen der höheren Klasse sehr beliebt. In illustrer Gesellschaft verkürzte eine persönliche Karten-Legung nicht nur die Wartezeit auf den richtigen Ehemann, es bot zugleich eine gute Gelegenheit, Einblick in das eigene Gefühls- und Seelenleben zu bekommen.

Sowohl die Kartenbilder des Zigeunerblattes als auch das Kartenlegen mit den Zigeunerkarten selbst spiegeln damit die bürgerlichen Lebensvorstellungen und Stilelemente der Romantik wider. Die Hinwendung zum Unterbewussten und Verborgenen, die damit einhergehende Selbstbeobachtung und das „Nach-Innen-Wenden“ waren zentrale Motive der Romantik, die sich wiederum gegen das Streben nach Verwertbarkeit und Nützlichkeit in der gewinnorientierten Arbeitswelt wendeten.

Damit wird deutlich, warum das herausstechende Merkmal der Zigeunerkarten die gefühlsbetonte Themenwelt der Kartenmotive ist. Denn eine Vielzahl menschlicher Gefühlsregungen, wie z.B. Fröhlichkeit, Eifersucht, Traurigkeit, Verdruss und Sehnsucht, sind im Zigeunerblatt in Form von Gefühlskarten verbildlicht. Der Vernunft zugeordnete Themen, wie Arbeit und Finanzen, spielen dagegen keine oder nur eine untergeordnete Rolle. Die Aufschlagkarten Etwas Geld und Geld können hier eingeordnet werden.

Dagegen verdeutlichen die sogenannten Situationskarten, wie z.B. Heirat, Kind und Krankheit, auf einfache Art und Weise die Schicksalsschläge, Bedürfnisse und Lebensumstände, die einen im Leben erwarten können.

Zudem gibt es auch bei den Zigeunerkarten die beliebten Personenkarten, wobei Geliebte und Geliebter die zwei Hauptpersonenkarten sind. Sie stehen jeweils für die fragende Person bzw. für den Menschen, mit dem sich der Fragesteller emotional besonders verbunden fühlt. Neben den Gefühlskarten eignen sie sich besonders für eine Deutung im Liebesleben.

Beliebte Fragen für eine Liebeslegung mit Zigeunerkarten sind zum Beispiel:

  • Liebt er/sie mich?
  • Hat unsere Liebe eine Zukunft?
  • Sind wir füreinander bestimmt?
  • Werde ich mich wieder verlieben?

Die Legesysteme beim Zigeunerkartendeck

Durch die einfache und klare Struktur der Karten eignen sich die Zigeuner-Wahrsagekarten auch besonders für Anfänger, die das Hellsehen mit Kartenlegen lernen wollen. Dennoch erfordert das treffsichere Kartenlegen mit den Zigeunerkarten viel Übung und vor allem einen spirituellen Zugang, der nur wenigen Menschen zuteil ist. Denn nur dank einer spirituellen Begabung lassen sich mittels der Zigeunerkarten wahre Ereignisse in Form von Vergangenheits-Legungen, Gegenwarts-Legungen und Zukunfts-Legungen professionell analysieren und deuten.

Auch bei gewünschten Persönlichkeitslegungen und Entscheidungslegungen können Sie die Legesysteme des Zigeunerblattes immer zu Rate ziehen. Sie werden Ihnen weiterhelfen bei:

  • ungeklärten Fragen in der Liebe
  • zwischenmenschlichen Schwierigkeiten
  • der Ergründung Ihrer Gefühlswelt
  • neuen Lösungsansätzen für Ihre Probleme

Neben den Einzelbedeutungen gibt es beim Kartenlegen mit dem Zigeunerblatt viele Kombinationsmöglichkeiten. Genau wie die Tarotkarten, die Lenormandkarten, die Kipperkarten oder die Skatkarten, kann das Zigeunerkartendeck – je nach Fragestellung – in folgenden Systemen gelegt werden:

Die einzelne Zigeunerkarte

Bei der Legung einer Einzelkarte wird aus dem gesamten Kartendeck lediglich eine Zigeunerkarte gezogen, die einen Hinweis oder eine Antwort auf Ihre persönliche Fragestellung beinhaltet. Diese Form der 1er-Legung kann als Tageskarte, als Wochenkarte oder auch als Monatskarte genutzt werden, wobei die Legung als Tageskarte unter vielen Kartenlegern die beliebteste Variante ist. Gerne legen Ihnen unsere Berater auch Ihre Tageskarte am Telefon. Denn diese Einzelkarte kann aufzeigen, durch welche Licht- und Schattenseiten Ihr Leben für die vorher festgelegte Zeitspanne beeinflusst wird.

Das drei Zigeunerkarten-Orakel

Beim Drei-Zigeunerkarten-Orakel werden von dem Kartenleger genau drei Wahrsagekarten gelegt. Dieses Legesystem bietet die Möglichkeit zum Beispiel einen Überblick über die drei Themenfelder Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu erhalten. Gemeinsam mit einer professionellen Kartenlegerin lassen sich so schnell Klarheit über die einzelnen Lebensabschnitte schaffen.

Das Drei-Karten-Orakel eignet sich aber auch für Fragen in der Liebe und Partnerschaft. Wer mithilfe von Liebeslegungen eine Analyse der eigenen Beziehung durchführen möchte, kann mit dieser 3er-Legung klare Erkenntnisse bekommen.

In diesem Fall verdeutlicht die erste Karte, wie der Partner bzw. die Partnerin die Beziehung aktuell sieht. Die zweite Karte symbolisiert, wie der Ratsuchende selbst zu der Partnerschaft steht. Und die dritte Karte gibt Hinweise darauf, wie sich die Liebesbeziehung zukünftig entwickeln kann, wenn zum Beispiel bestimmte Chancen genutzt und Aufgaben gemeinsam gemeistert werden können.

Das drei Karten-Orakel eignet sich aber auch als Liebeslegung für alle Ratsuchenden, die gerade eine Trennung von Ihrem Partner hinter sich haben und folgende Fragen klären möchten:

  1. Warum ist unsere Beziehung gescheitert?
  2. Kommt mein Partner zu mir zurück?
  3. Gibt es für uns einen Neuanfang?

Das Zigeunerkarten-Hexagramm

Vor allem wenn es um einschneidende und bedeutsame Themen oder Geschehnisse in Ihrem Leben geht, eignet sich das Hexagramm hervorragend. So kann mithilfe der sechs gezogenen Wahrsagekarten gesehen werden, was Sie in der Zukunft unterstützen oder was Sie auf Ihrem zukünftigen Weg vielleicht behindern könnte.

Ob Single oder vergeben, diese 6er-Legung ist auch für alle geeignet, die mit der Beantwortung folgender Fragen über ihr persönliches Liebesglück informiert sein wollen:

  1. Wonach sehnt sich Ihr Herz?
  2. Welchen Partner brauchen Sie an Ihrer Seite?
  3. Welche Faktoren hemmen Ihr Liebesglück?
  4. Wie war Ihre Liebes-Vergangenheit?
  5. Wie ist Ihre Liebes-Gegenwart?
  6. Wie wird Ihre Liebes-Zukunft?

Das keltische Kreuz im Zigeunerblatt

Bei dieser Legung geht es vor allem um Details: Sie möchten eine ganz bestimmte Situation genauer betrachten? Oder brauchen Hilfe, um die Situation besser einschätzen zu können? Dann lassen Sie sich das keltische Kreuz mithilfe des Zigeuner-Kartendecks legen. Dieses Legesystem wird Ihnen anhand einer 4er-Legung, 5er-Legung oder 10er-Legung eine genaue Betrachtung bestimmter Situationen oder die Beantwortung Ihrer Herzensfragen ermöglichen.

Die große Tafel im Zigeuner-Deck

Zur Wahrsagung wird meist das vollständige Deck, also die große Tafel, genutzt. Dafür werden alle 36 Karten gelegt und anschließend die umliegenden Karten der jeweiligen Personenkarte analysiert. Die große Tafel eignet sich hervorragend für eine große Liebeslegung bzw. große Partnerschaftslegung. Dafür wird das gesamte Zigeunerdeck in vier Reihen ausgelegt. Anschließend wird jede Reihe einzeln gedeutet. Zusammen ergibt sich daraus der Spiegel Ihrer Partnerschaft. Auch im Bereich der Traumdeutung wird dieses Legesystem häufig genutzt.

Die Blume des Lebens im Zigeuner-Kartendeck

Die Blume des Lebens ist dem Wurzelchakra zugeordnet und ist ein besonders kraftvolles Symbol, das in einer engen Beziehung zu Ihrer Seele, dem Sinn des Lebens und Ihrem Bewusstsein steht. Das Symbol besitzt eine symmetrische Anordnung und dadurch eine stabilisierende Energie, die vor allem für klare und strukturierte Antworten sehr hilfreich ist.

Als Legemuster wird sie gerne eingesetzt, wenn geklärt werden muss, ob Sie gerade den richtigen Weg einschlagen. Dafür werden insgesamt sieben Karten ausgelegt, wobei die erste Karte in die Mitte gelegt wird und die anderen sechs Aufschlagkarten nacheinander symmetrisch und gegen den Urzeigersinn um die erste Karte herumgelegt werden. Anschließend werden sich folgende Wahrheiten offenbaren:

  1. Ihr Thema
  2. Ihre Wünsche und Ziele
  3. Das liegt hinter Ihnen
  4. Das liegt vor Ihnen
  5. Ein Rat für Sie
  6. Ihr Einsatz
  7. Ihre Belohnung

Fast alle dieser Legemuster werden auch mit anderen Kartendecks, wie zum Beispiel den Kipperkarten, den Lenormandkarten/dem Lenormand oder dem Tarot, genutzt. In der Esoterik werden bei einer Lebensberatung mithilfe dieser Legesysteme besonders gerne Wahrsagungen getroffen. Darüber hinaus gibt es aber noch zahlreiche andere Legemuster, die bei diesem mystischen Wahrsageblatt angewendet werden können und Ihnen bei Ihrer Selbstfindung helfen.

Ihr persönliches Kartenbild mit den Zigeunerkarten

Um genaue Antworten zu erhalten, wählen die Kartenleger bei Ihrer individuellen Legung immer das passende Legemuster zu Ihrer ganz persönlichen Fragestellung. Denn nur so kann eine treffsichere Deutung erfolgen. Das Kartenlegen mit Zigeunerkarten kann Ihnen helfen, einen neuen Blick auf Ihr Leben zu bekommen, wodurch sich wiederum neue Wege und Chancen entdecken lassen.

Wie geht es in der Liebe für Sie weiter? Insbesondere das Themenfeld Liebe wirft immer wieder ungeklärte Fragen auf, die zu schmerzlichem Liebeskummer führen. Haben Sie sich vielleicht verliebt, aber es gibt Anlaufschwierigkeiten mit Ihrem Herzensmann? Dann sprechen Sie jetzt mit unseren einfühlsamen astrozeit24-Beratern und lassen Sie sich am Telefon treffsicher das Zigeunerblatt legen. Mithilfe der Liebeskarten zeigen Ihnen unsere Kartenlegen-Experten die Hoffnungen und Stärken in Ihrem Liebesleben, aber auch Ängste und Schwächen, die es zu beseitigen gilt. Damit sich endlich Ihr Liebeswunsch erfüllen wird.

Jetzt anrufen!

Beraterstatus

Frei
Besetzt
In Pause
Marina, Waltraud, Anna, Andrea, Petra, Emma, Manuela, Alice, Corinne, Vera, Mariel, Stella, Johannes, Verena, Hannelore, Rajka, Barbara, Maria, Celestine, Abella
Abwesend
Christine, Dana, Bea, Evelyn, Heide, Brigitte
Abwesend
Christiane, Moni, Stephanus, Miriam, Soraya, Judith, Marita, Pia-Lisa, Marlen, Marcia, Bianka, Saskia, Estefania, Raphael, Tana, Namira, Annalena, Semira, Susanne, Rita, Marianne, Limara, Lilith, Shiva, Tamina, Enja

Wählen Sie Ihren Berater aus